Zum Inhalt springen

Schulleitung des Oberstufenzentrum Johanna Just

Jörg Georgi - Schulleiter

Telefon: 0331-289 73 00
E-Mail: joerg.georgiosz-j-justde


Anne Morgenroth - Komm. Stellv. Schulleiterin

Telefon: 0331-289 7302
E-Mail: anne.morgenrothosz-j-justde


Frauke Simon - Abteilungsleiterin der Abteilung I - Ernährung Hauswirtschaft und Fachoberschule

Telefon: 0331-289 73 05
E-Mail: frauke.simonosz-j-justde


Petra Krause - Abteilungsleiterin der Abteilung II - Gesundheit

Telefon: 0331-289 73 04
E-Mail: petra.krauseosz-j-justde


Christoph Lau  -  Ansprechpartner Abteilung III Soziales

Telefon: 0331-289 73 07
E-Mail: christoph.lau@osz-j-just.de


Unterrichtsorganisation

Birgit Holzhüter und Rena Pfau 
(Raum 208)

Telefon: 0331-289 73 06 und 0331-289 73 19
E-Mail:  birgit.holzhueterosz-j-justde
E-Mail:  rena.pfauosz-j-justde


Verwaltung

 Petra Schlicht - Sekretariat der Schulleitung
(Raum 205)

Telefon: 0331-289 73 00
Telefax: 0331-289 73 47
E-Mail: infoosz-j-justde



Grit Schröder und  Petra  Hense Schülersekretariat
(Raum 202)

Telefon: 0331-289 73 03
Telefax: 0331-289 73 48


Gudrun Muschert - Haushalt
(Raum 104)

Telefon: 0331-289 73 15
E-Mail: gudrun.muschertosz-j-justde


Hartmut Weißflor und Herr Schmidt - Hausmeister
(Raum 101)

Telefon: 0331-289 73 28


Laufbahnberaterin

Kati Beeke

Terminvergabe über Schülersekretariat
Tel.: 0331-289 73 03


Konfliktschlichter

(von l. n. r.  Elisabeth Maaß - Abt. 1; Sylvia Kluschke - Abt. 2; Beatrice Büchler - Abt. 3)


Jeder soll sich an unserer Schule wohlfühlen!

Probleme und Konflikte sind Bestandteil unseres Lebens und damit auch des Schulalltages. Die Art des Umgangs mit ihnen, ist eine Chance, im Leben weiter zu kommen. Wir bieten Ihnen ein offenes Ohr, Gespräche und Unterstützung bei Problemen und Konflikten:

• zwischen Auszubildenden bzw. Berufsfachschülern und Fachschülern
• innerhalb der Klasse
• zwischen Schülern und Lehrern
• zwischen den Lehrkräften an.


Unser Team möchte Sie so bei der Umsetzung der folgenden Forderung des aktuellen Brandenburgischen Schulgesetzes in unserem Oberstufenzentrum unterstützen. 

"Bei der Vermittlung von Kenntnissen, Fähigkeiten und Werthaltungen fördert die Schule die Fähigkeit und die Bereitschaft der Schülerinnen und Schüler Beziehungen zu anderen Menschen auf der Grundlage von Achtung, Gerechtigkeit und Solidarität zu gestalten, Konflikte zu erkennen und zu erfragen, sowie an vernunftgemäßen und friedlichen Lösungen zu arbeiten."

(Auszug aus dem Brandenburgischen Schulgesetz)