Zum Inhalt springen

Die PKA16 und das PKAaktiv-Seminar

Am 16.März 2018 besuchten wir, die PKA 16 Klasse, das PKAaktiv-Seminar. Dies fand im Rahmen der diesjährigen Interpharm in Berlin statt.

Um 9.30 Uhr begrüßte uns Martina Busch, die Redaktionsleiterin der PKAaktiv.

5 Minuten später begann der erste Vortrag. In diesem Vortrag ging es darum, was eine Apotheke babyfreundlich macht. Eine Apothekerin und zweifache Mutter erzählte über ein mögliches Konzept. In der Power Point war klar zu ersehen, dass die Zeit bei Gynäkologen aber auch bei Kinderärzten pro Patient stark begrenzt ist. Deshalb ist die Apothese eine wichtige Anlaufstelle. Spezialisiert auf die Beratungskompetenz zu den Themen: Kinderwunsch, SChwangerschaft, Stillen, das Baby und die Naturheilkunde erzählte sie genaueres. Im Anschluss wurden die Netzwerkpartner einer Apotheke genannt. Zum SChluss des ersten Vortrages, um 10.50 Uhr, wurde das Sortiment bepsrochen, das von dem Umfeld der Apothese abhängig ist und somit den Service ausmacht. Vor der Verabschiedung gab es noch einen Tipp zur Zertifizierung und Anerkennung als babyfreundliche Apotheke.

Nach einer Pause ging der zweite Vortrag um 11.20 Uhr los. Frau Minou Hansen, Rechtsanwältin bei der ADEXA erzählte uns etwas zum Thema Arbeitsrecht in der Apotheke. Was darf ich, was nicht? In der folgenden Stunde wurden alle genaueren Informationen zu Themen wie Arbeitsvertrag, Betriebsübergang, Arbeitszeugnis und Kündigung besprochen. Im Anschluß fand eine Fragerunde statt, in der alle Fragen beantwortet wurden.

Ab 12.45 Uhr startete der dritte und letzte Vortrag. Frau Dr. Reinhild Lohmann, Apothekerin aus Ostbevern, referierte zum Thema Sonnenschutz in der Apotheke. Das Thema ist nicht nur im Sommer aktuell. Als erstes wurde besprochen, wie wichtig die Beratung durch die Apotheke ist. in den darauf folgenden Folien wurde deutlich gemacht, wie sich die Sonne aber auch die UV-Strahlung auf uns und unsere Haut auswirkt. Im Nachgang wurden negative Auswirkungen aufgezeigt. Anhand der nächsten Folien, mit den Überschriften "Die Hauttypen" und "Der richtige Lichtschutzfaktor", wurde eine richtige Beratung gezeigt. Anschließend informierte Frau Dr. Lohmann darüber, was genau bei Hautproblemen, Erkrankungen der Haut und Besonderheiten bei der Einnahme von bestimmten Medikamenten zu beachten und zu tun ist. Zuletzt wurden alle Informationen an Fallbeispielen angewandt. Zum Ende gab es wertvolle Tipps.

Nach Ende des dritten Vortrages um 14.00 Uhr hatten wir noch die Möglichkeit die Ausstellung der Interpharm zu besichtigen. Dort waren viele Firmen wie WEPA Apothekenbedarf, Deutscher Apotheker Verlag aber auch einige Vereine vertreten.

Mit vielen Informationen, neuem Wissen aber auch neu Erlentem, vielen Flyern und Proben, ging der Exkursionstag zu Ende.

Hannah Höft, PKA 16

PKA 14 besucht den Botanischen Garten

Im Oktober 2015 gingen wir, die Klasse PKA 14, auf Entdeckungstour in den Botanischen Garten von Berlin. Das Hauptaugenmerk lag bei unserem Besuch auf dem Arzneipflanzengarten. In dem ca. 3000 m² großem Arial befinden sich 230 Heilpflanzenarten. Das bestimmte Pflanzen zur Arzneimittelherstellung verwendet werden war uns nicht unbekannt. Diese nun aber einmal in ihrer Vollkommenheit erleben zu dürfen war eine Erfahrung die wohl jeder unter uns nicht vergessen wird.

Als wir die Gewächshäuser betraten, entwickelte sich die Exkursion zu einem wahren Abenteuer. Hier trafen wir auf Palmen, Lianen und zahlreiche andere Vertreter aus der Pflanzenwelt der Tropen und Subtropen.

Fasziniert und im Glauben eine andere Welt zu betreten zu haben, konnten wir einen tollen Tag im Botanischen Garten von Berlin verbringen.

PKA 14 bei Sanacorp - Ein Unternehmen von Apothekern für Apotheker

Am 6. März 2015 öffnete der pharmazeutische Großhandel Sanacorp, für die auszubildenden PKAs des Oberstufenzentrums Johanna Just und deren norwegische Austauschschüler, seine Türen am Standort Potsdam.

Als Auszubildende im ersten Lehrjahr staunten wir nicht schlecht und waren sehr erfreut, einem solchen Riesen der Pharmabranche über die Schulter schauen zu dürfen. Nach einem Einblick in die Strukturen und die Geschichte der Sanacorp folgte die Besichtigung der verschiedenen Bereiche und Anlagen des Unternehmens.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal recht herzlich bei Sanacorp bedanken, dass Sie uns die Möglichkeit gegeben haben, Ihr Unternehmen genau kennen lernen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

die Klasse PKA 14 des Oberstufenzentrums Johanna Just

Exkursion: Botanischer Garten Berlin Juli 2014 - PKA 13

"Die Welt in einem Garten" das war 1889 das Konzept von Adolf Engler, dem ersten Direktor des Dahlemer Gartens.

Heute umfasst der Botanische Garten rund 20.000 verschiedene Pflanzenarten aus aller Welt in zahlreichen Themengärten und Gewächshäusern. Mit ca. 43 Hektar Gesamtfläche zählt er zu den größten Gärten der Welt und ist jedes Jahr Anziehungspunkt von knapp einer halben Million Besucher aus aller Welt. Der Botanische Garten gehört zusammen mit dem Botanischen Museum zur Freien Universität Berlin.

Er ist in mehrere Abschnitte gegliedert, die jeweils ein Themenfeld ausmachen. So gibt es einen Sumpf- und Wassergarten, einen Moosgarten, einen Duft- und Tastgarten, ein System der krautigen Pflanzen, einen Italienischen Garten und einen Arzneimittelgarten.

Als angehende PKAs ist die pharmazeutische Kräuterkunde ein wichtiges Teilgebiet unserer Ausbildung und daher richteten wir unsere Aufmerksamkeit vor allem dem Arzneimittelgarten. Da unser Exkurs im Sommer stattfand, hatten wir die Möglichkeit Arzneimittelpflanzen in voller Blüte und nicht nur anhand Abbildungen in Lehrbüchern betrachten zu können. Viele der uns bekannten, alltäglichen Teedrogen begegneten uns in ihrer eigentlichen und natürlichen Form. So sahen wir beispielsweise die Echte Kamille, die Pfefferminze, Ringelblumen, Kümmelpflanzen, Johanniskraut, den giftigen Fingerhut und viele mehr für viele von uns zum aller ersten Mal.

Der Exkurs hat uns die Distanz zur Theorie genommen und eine gewisse Sensibilität und besseres Verständnis für das Thema "Teedrogen" gegeben.

Tastschreiben 2012

Projekt der PKA 09: Schaufenstergestaltung und Geschenke verpacken

Wir danken der Landesapothekerkammer, die dieses Projekt für uns am 30.11.2010 organisiert und unterstützt hat.

Nach oben

Ein Projekttag an der Pierre de Coubertin-Oberschule

Am 10. Juni fand an der Oberschule Pierre de Coubertin in Potsdam ein Projekttag zum Thema "Gesundhei" statt.

Mit unterschiedlichen Aktionen unterstützten wir, Auszubildende der Klasse MFA 07-1 und PKA 08, diesen Gesundheitstag. In Gesprächen und mit Hilfe von Flyern wurden die Berufsbilder der Medizinischen Fachangestellte sowie der Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten vorgestellt.

Übungen, Wissenstests und Verkostungen zum Thema der gesunden Lebensweise und dem Wissen um den eigenen Körper wurden gern und zahlreich von den Schülerinnen und Schülern angenommen, so z. B. Verbandstechniken kennen lernen, Blutdruck messen, Fragen zur gesunden Ernährung beantworten, den eigenen BMI ausrechnen sowie den Geschmacks-, Geruchs- und Tastsinn an ausgesuchten Arzneipflanzen überprüfen und Teezubereitungen verkosten.

Der sonnige Vormittag bereitete allen viel Spaß.

Nach oben